SackentleerungBag Handling

Sackentleerung

Sackentleerung

Effizient. Komfortabel.

Sackentleerung - von manuell bis vollautomatisch

Perfekte, den Anforderungen individuell angepasste Sack­entleerung. Telschig Sack­ent­leer­an­lagen öffnen und entleeren alle handelsüblichen Säcke und Sackmaterialien mit einer Leistung von bis zu 1.200 Sack pro Stunde. Funktion und Prozessablauf sind den Anforderungen angepasst.

Manuelle Sackentleerung

Die manuellen, ergonomisch und staubfrei arbeitenden Sack­entleerstationen sind ideal für kleine Entleerleistungen bis etwa 60 Sack pro Stunde. Zur Ausstattung gehören z.B. pneumatische Auflockerung, Entstaubungsfilter, Dosier- und Fördereinrichtungen Leersackverdichter und elektrische Steuerung. Ausführung fahrbar oder stationär.

Manuelle Sackentleerstation Typ CEMOBIL fahrbar oder stationär. Kompaktanlage einschließlich integrierter pneumatischer Förderung.

Baureihe CEMATIC

Die staubfrei arbeitende Baureihe CEMATIC wird für pulverförmige Produkte in den unterschiedlichsten Branchen eingesetzt. Die Anlagen sind in verschiedenen Automatisierungsstufen und vier unterschiedlichen Leistungsabstufungen lieferbar. Die Grundautomatisierung ist ausgestattet mit Sackzuführung, automatischer Öffnung und Entleerung, Entstaubung, Leersackverdichtung und elektrischer Steuerung mit Sackdosierung und Sackzählung.

Vollautomatisierung durch automatische Depalletierung, Leerpalettenmagazin, mechanischer oder pneumatischer Förderung, sowie Einrichtungen für automatische Innenreinigung und ATEX.

Baureihe SEMAT

Die Baureihe SEMAT ist speziell für Granulate und alle granulatartigen, vorwiegend staubfreien Produkte geeignet. Die theoretische Entleerleistung beträgt 400 und 800 Sack pro Stunde.

Der Teil- oder Vollautomatisierungsgrad entspricht prinzipiell dem der Baureihe CEMATIC. Beide Baureihen sind als vollautomatisches System erhältlich.

Sackentleerstation: Highlights

  • umfassende Basis­aus­stattung
  • manuelle oder automatische Sackzuführung
  • Leersackverdichtung und -entsorgung
  • Reduzierung der Pro­duktions­kosten
  • Depalettierung von manuell bis vollautomatisch
  • elektrische oder elek­tro­nische Steuerung
  • Ausführung in Normal oder Edelstahl
  • Einsatz bis 80 kg pro Sack
  • Produktweitertransport
  • umfangreiches Zubehör und zahlreiche Sonderfunktionen
  • maßgeschneidertes Engineering
  • robuste Technik für störungs­freien Dauerbetrieb
  • zuverlässiger Service und Wartung